Griechenland, Rundfahrt mit Wohnmobil, Reisebericht Wohnmobil, Griechenland mit Wohnmobil, Autoput, Landstrecke,

Reiseplanung 2016

Nach einem ersten Gespräch Mitte 2015 hatten wir den festen Wunsch erneut Griechenland zu bereisen. Dieser Wunsch besteht auch immer noch. Allerdings hat sich die politische Lage in Europa doch sehr verändert. Flüchtlingskrise, Griechenlandkrise und nun auch im Finanziellen Bereich Probleme, ließen unseren Wunsch die Griechenlandreise in den Hintergrund rücken.

Andere Ziele wurden ins Spiel gebracht, so zb. Polen und baltische Staaten, Frankreich ist auch immer noch ein Thema und nicht zuletzt unsere Deutschlandtour sind Thema der Diskussion. Ich muss zugeben, alle Ziele haben ihren Charme. Es gibt überall eine Menge zu entdecken, für uns ja teilweise auch noch komplettes Neuland. Wenn ich aber die Reisezeit mit hinzu nehme, dann ist Griechenland wieder ein Thema. Wir haben beide keine Lust im Spätsommer in Schmuddelwetter zu kommen. Also, noch ist alles wage, noch nichts was fest steht!

Auf jeden Fall wird sich die Strecke von und nach Griechenland zur ersten Planung hin verändern. Die Türkei lassen wir komplett außen vor. Somit ändert sich damit auch die Reisestrecke. Der Süden von Kroatien, Montenegro und auch Albanien sind ebenso Ziele die wir gern einmal ansteuern möchten. Teile davon haben wir bereits, teilweise mehrfach, gesehen.

Diese Bilder zeigen einige Ziele die wir unterwegs nochmalig ansteuern wollen. Auch wenn wir diese bereits bereist haben, sind es Ziele die man sich durchaus nochmals ansehen kann. Weitere Ziele in Albanien müssen wir noch ausloten, genauso die Ziele in Griechenland. Auf jeden Fall sind die Meteora Klöster dabei und mit Sicherheit auch ein Besuch bei unseren Freunden in Chalkidiki. Ihr seht, unser Herz schlägt für Griechenland. Hoffen wir, das die derzeitigen Krisen diese Reise nicht verhindern.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.fotostorie.de/griechenland/2016/02/10/reiseplanung-2016/

1 Kommentar

    • oberhauser on 07/09/2016 at 21:42
    • Antworten

    Bin im Mai-4juli in grichenland unterwegs gewessen,einfach toll.Hinfahrt über Kroatien-Montengro Albanien. Die leute sehr freundlich Albanien freiesstehen mit wohmo an der küstenstrasse kein problem,sehr entgegenkomente leute.Griechenland ich war überrascht,peloponnes umfahren kein problem.Bevölkerung immer sehr zuvorkomment.Ich glaube die Griechische Bevölkerung ist dankbar über jeden turisten.griechenland ist ein wunderbares Land wir solten uns manchmal über die Gastfreundschaft gedanken machen. Mit freundlichen grüssen manni

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.